Die Jury des 4. Mauricio Kagel Kompositionswettbewerbs, bestehend aus Michael Jarrell, Clay McMillan, Isabel Mundry, Robert HP Platz und Marco Stroppa ist nach öffentlich geführten Diskussionen zu folgendem Ergebnis gekommen:

 

Zwei 1. Preise wurden vergeben an:

Ayaz Gambarli (Aserbaidschan) für sein Werk "Mirage"

und

Pamela Viglione (Italien) für ihr Werk "States of mind"

Pamela Viglione nahm den Preis nicht an, da sie einer Veröffentlichung ihres Stückes durch ein Verlagshaus nicht zustimmte.

 

Der 3. Preis wurde vergeben an:

Dimitris Maronidis (Griechenland)  für sein Werk "4 (Hommage) Études"

 

Außerdem sprach die Jury drei lobende Anerkennungen aus für:

Ignacio Brasa Gutiérrez (Spanien) für sein Werk "Tacto"

Jens Klimek (Deutschland) für sein Werk "Die Planeten"

Stephan Lewandowski (Deutschland) für sein Werk "Geheimnisvolle Kurzgeschichte in 4 Abschnitten"

 

Wir gratulieren sehr herzlich!

Video-on-Demand: https://mediathek.mdw.ac.at/kagel-2019